Hier können Sie Ihre Überschrift eingeben

FrühlingsfahrtToskana vom 28. April bis 01. Mai 2016

 

DieToskana, eine Region in Mittelitalien, ist bekannt für seinehügelige Landschaft, die sich besonders durch die vielen Pinien,Säulenzypressen, Olivenbäume und Weinreben auszeichnet.

Weltbekanntauch für seine Kulturlandschaft, den großartigen Schöpfungen inden Kunststädten, in denen die bedeutendsten Baumeister, Bildhauer,Maler und Dichter ihrer Zeit wirkten.

Zueiner Besichtigung der bekanntesten, schönsten und romantischstenStädte und Plätze dieser Region möchten wir Sie in diesem Jahrentführen.

 

1.Tag/Florenz

 

Abfahrt: 5.00 Uhr ab Gersthofen,Gefriedswelle

              5.30 Uhrab Augsburg, weitere Zustiegstellen aufAnfrage

DieFahrt über München,den Brennerpass, Bozenund Modena führt unsnach Florenz, eine der schönsten Städte der Welt und Wiege derRenaissance. Ab ca. 14.00 Uhr besichtigen wir mit einer Stadtführerindie Stadt am Arno, in der schon Leonardo da Vinci, Michelangelo undGalileo Galilei wohnten. Den Dom, die Kirchen San Lorenzo und SantaMaria, die Medicikapelle, die Piazza Signoria mit den Palazzo Vecciound Ponte Veccio, die Uffizien und vieles mehr gilt es zu bestaunen.Am Abend erwartet uns das 3-Sterne Hotel Montebello in derTermalstadt Montecantini im Herzen der Toskana zu einem Abendessen.

 

2.Tag/Volterra, San Gimignano, Siena

 

Nacheinem reichhaltigenFrühstück besuchen wirVolterra, seit jeher berühmt für den Abbau und die Bearbeitung vonAlabaster und besonders reizvoll da es vom hektischen Tourismusanderer toskanischen Städte bisher verschont blieb. Die Geschichteder Stadt ist durch Ansiedlungen bis in die Jungsteinzeitnachgewiesen. Z. B. Stadtmauer, Rathaus, Teatro Romano (aus der ZeitKaiser Augustus) und der älteste, noch erhaltene Kommunalpalast„Palazzo die Priori“ können besichtigt werden.

 

Weitergeht es nach San Gimignano, Anbaugebiet des teuren Safran und wegenseinen vielen Türmen auch als Manhatten des Mittelalters bekannt.Das auf einem Hügel erbaute charmante Dorf bietet einenunvergleichlichen Blick auf das Elsa Tal. Besonders sehenswert istauf dem Domplatz der über und über mit Wandfresken bemalteromanische Dom oder der früher als Gefängnis dienende Palazzo delPodesta. Ein atemberaubendes Panorama mit Blick bis hin zu denApuanischen Alpen und Bergen von Pistoia kann man nach einem Aufstiegauf den Torre Grossa, höchsten Turm der Stadt, genießen.

 

AmNachmittag fahren wir nach Siena. Auch diese Stadt mit ihren Türmenund zinnengekrönten Mauern hat sich ihr mittelalterliches Aussehenbis zum heutigen Tag bewahrt. Die Stadtbesichtigung führt uns u. a.zum elegantesten gotischen Palast der Toskana und anderen der vielensehenswerten Palästen dieser Stadt.

 

 

Rückfahrtzum Hotel durch das bekannte Chianti-Gebiet.  

 

 

 

 

 

 

3.Tag/Pisa, Lucca, Carrara

 

Diefür ihren Schiefen Turm bekannte Hauptstadt Pisa der gleichnamigenProvinz Pisa  liegt an der Mündung des Arno ins Mittelmeer. IhreBlütezeit erlangte die von Griechen gegründete Stadt im Mittelalterals eine der vier reichsten und mächtigsten Seerepubliken Italiens.Der als Glockenturm des Doms vom 12. bis 14. Jahrhundert erbauteSchiefe Turm sollte ursprünglich 100 Meter hoch werden, wegen seinerSchieflage wurde er aber nur 55 Meter hoch erbaut. Wer den Aufstiegdes 2001 für Besucher wieder freigegebenen Turms nicht schafft undsich nur wenige hundert Meter vom Schiefen Turm entfernt, erlebtursprüngliche, verwinkelte Gassen, Bars und typische im Pisaner Gelbgestrichene Häuser.

 

DanachWeiterfahrt nach Lucca. Die mehr als 4 km lange Stadtmauer um Luccaaus dem 16. und 17. Jh. ist zweifellos die attraktivste der Toskana.Das gigantische baumbestandene Bauwerk wurde zur Promenade mitGartenbänken und Gartencafe ausgebaut. Eindrucksvoll auch diecharakteristische Altstadt mit Gassen und Plätzen, Turmhäusern,Wohnungen aus Terrakottastein und herrschaftlichen Häusern.

 

AmNachmittag fahren wir in einen Steinbruch bei Carrara und zurVersilliaküste.

 

Abendsgeht es nach Montecatini. Dort verbinden zwei kleine ZügeMontecatini Terme mit Montecatini Alto. Die älteste Standseilbahn inEuropa wurde bis 1921 mit Dampf betrieben und benötigt für dieStrecke von einem Kilometer ca. 10 Minuten. Von dort oben hat maneinen wunderbaren Ausblick ins Arnotal. Ideal für Romantiker.

 

4.Tag/Heimfahrt wie Anreise, evtl. mit Aufenthalt am Gardasee

 

Umca. 20.00 Uhr werden wir mit vielen neuen Eindrücken wieder zu Hauseankommen.

 

 

Gesamtpreis:  € 320,00 bei mind. 28 Personen (p. P. im DZ)

   €   40,00 Zuschlag Einzelzimmer

 

 

ImGesamtpreis enthalten sind:

 

  • Fahrt im Reisebus mit WC und Ausflüge in die Toskana

  • 3 x Ü/HP im Hotel Montebello in Montecatini (alle Zimmer mit         Du/WC, Safe, Minibar, teilweise Balkon)

  • Stadtführung in Florenz und Siena

  • Fahrt mit Standseilbahn nach Montecatini

 

 

 

 

 

Änderungenvorbehalten

 

Kontoverbindung:Raiffeisenbank ALW, Iban: DE 42 7206 9274 0005 7417 00, BIC:GENODEF1ZUS

 

Kontakt:  

Kohler Reisen GmbH

Daniel-Mauch-Str. 2

86497 Horgau

info@kohlerreisen.de

Tel.: 08294 86980

Fax: 08294 869820